Johanniskraut

Haupt-Anwendungen: Depressionen

Verwendete Pflanzenteile: Blüten

Heilwirkung: abschwellend, adstringierend, antibakteriell, beruhigend, blutbildend, blutstillend, entzündungshemmend, harntreibend, krampflösend, schleimlösend, schmerzstillend, tonisierend

Anwendungsbereiche:

  • Atemwege (Bronchitis, Halsentzündung, Fieber),
  • Verdauungssystem (Appetitlosigkeit, Verdauungsschwäche, Magenbeschwerden, Darmentzündung,
    Durchfall, Hämorrhoiden), 
  • Stoffwechsel (Rheumatismus, Gicht),
  • Harnorgane (Blasenentzündung, Bettnässen),
  • Frauenheilkunde (Gebärmutterkrämpfe, Menstruationsbeschwerden, Endometritis,
    Wechseljahrbeschwerden, Zyklusunregelmässigkeiten),
  • Nervensystem: (Depressionen,  Nervosität, Schlaflosigkeit, Epilepsie, Kopfschmerzen, Migräne,
    Hypochondrie, Angstzustände, Neuralgien, Trigeminusneuralgie, Ischias, Hexenschuss),
  • Bewegungsapparat (Rückenschmerzen, Muskelzerrungen, Blutergüsse,  Quetschungen,
    Verrenkungen, Verstauchung, Krampfadern),
  • Haut (Wunden, Verbrennungen, Beulen, Geschwüre, Ekzem, Schrunden, Stichwunden,
    Trockene Haut, Narbenschmerzen)

Herstellen einer Tinktur:
Man nehme ein leeres Glas mit Schraubdeckel und fülle dieses mit Blüten. Danach werden die Blüten mit Melissengeist, Doppelkorn oder Klarer aufgefüllt. Nach einigen Tagen den Inhalt des Glases durch ein Feinsieb gießen und in eine beschriftete Flasche füllen.
In Verbindung mit Pfefferminztinktur schwächt es sogar den Juckreiz bei Mücken- und Wespenstichen ab.

Achtung: Bei einer Einnahme von Johanniskraut über einen längeren Zeitraum, kann die Wirkung der Anti-Baby-Pille aufgehoben werden.

Quelle: de.wikipedia.org | Johanniskrautgewächse & heilkraeuter.de

© 2009-2021 Kleingartenverein Volksgesundung e.V. Leipzig. Alle Rechte vorbehalten.
Designed By WarpTheme

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.